Lustige Taufe

 

ch war gestern wieder mal im Tempel (Koblenz, Ernst-Abbe-Str., linksdrehend) und hatte dort ein recht lustiges bis peinliches Erlebnis.

Nach wenigen Einkaufsmetern geschah es: mir fuhr ein Tempelwagen direkt in die Füße! Daraufhin habe ich meinen Freund, der mit war, kuzerhand zu meinem Zeugen ernannt und wir haben zur Feier des Tages auch gleich eine Flasche Erlenbrunn in den Wagen gepackt. Ebenfalls eine Tafel Nußschokolade, die aber vor lauter Hunger noch im Tempel verspeist wurde, auf dem Band lag dann nur noch die Verpackung.

Nun gut, ich füllte den Wagen noch mit einigen anderen Köstlichkeiten, unter anderem einer ganz normalen Salatgurke. Als es dann ans Kassieren ging, nahm mein Freund die Gurke vom Band, hob sie in die Luft und rief laut und für jedermann hörbar: "Was hast Du denn da für eine Gurke geholt, die ist ja schon so weich, die will ich nicht!" Ich war entsetzt und ganz und gar nicht der Meinung, aber die Kassiererin an der Kasse nebenan rief auch schon rüber: "Kommt ganz drauf an, für welchen Zweck Sie die brauchen!" Die Kassiererin bekam einen Lachkrampf und konnte unter Tränen gerade noch so anbieten, die Gurke umzutauschen. Die Kundin hinter uns war bereits zusammengebrochen.

Auf dem Parkplatz meinte mein Freund dann, daß mir nun diese heilige Taufe bestimmt ewig in Erinnerung bleiben wird. Zu Hause haben wir dann den Sekt geköpft und auch die Gurke verspeist, die gar nicht weich war.

Christina Erxleben