2. Konventionen

 

 

2.1. Was muss ich beim Posten in dieser NG beachten?

Nichts, außer die üblichen Regeln im Usenet (wie beispielsweise den vollständigen Realnamen im FROM anzugeben). Diese finden sich insbesondere in der Netiquette und sind in de.newusers.infos nachzulesen. Fragen dazu koennen in de.newusers.questions gestellt werden.

Beim Quoten (Zitieren) bitte nur den unbedingt notwendigen Text zitieren (und so trottelige Vollquotes vermeiden) und die Antwort darunter setzen. Weiterhin achte bitte darauf, dass der Zeilenumbruch ok ist.

Deshalb empfehlen wir Usenet-Neulingen

dringend

die Lektüre von:

http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/
oder
http://lernst.de/zitieren/kriegst.de/antworten.

Outlook Express-Nutzern sei insbesondere die OE-FAQ unter

http://oe-faq.de

ans Herz gelegt.

2.1.1. Was machen wir mit dem Euro-Symbol?

Wir haben uns nach kurzer Diskussion darauf geeinigt, in allen Postings auf keinen Fall das Symbol für die neue Währung zu verwenden. Statt dessen wollen wir diese mit EUR ( oder Fragezeichen ;-) ) bezeichnen.

Der Grund ist, daß das Symbol bestimmt bei denen richtig dargestellt wird, die das versenden. Aber es kommt bei vielen Empfängern nicht richtig an. Und bitte auf gar keinen Fall dieses Symbol im Subject/Betreff verwenden. Das führt erwiesenermaßen zu ständigem Chaos. Viele Newsreader verändern bei Antworten das Subject, so daß dann ständig ein neuer Teilthread zu entstehen scheint.

2.1.2. Wenn ich über ein interessantes Produkt berichte, was dann?

Berichte einfach, hier lauschen alle gespannt. Du solltest allerdings erwähnen, wo es dieses denn nun gibt. Insbesondere solltest Du angeben, ob es diesen Artikel bei AN oder AS (-> 2.2) gibt.


2.2. Ich lese immer wieder AN, N, AS bzw. S. Was bedeutet das?

Siehe 3.1.


2.3. Kann man diese Gruppe nicht ändern?

Ja! <veg>

2.3.1. Eine Bitte: Könnte das Subject dem Inhalt der Artikel angepasst werden?

Theoretisch: ja.

Wir befinden uns hier in einer Einkaufsgruppe. Und beim Einkaufen trifft man eben manchmal nette Leute und bleibt zu einem Schwätzchen stehen.
Wenn du nicht mittratschen willst, schiebe deinen Einkaufswagen einfach ohne Kommentar weiter.

2.3.2. Dieses Gelabere geht mir auf den Keks!!!

2.3.1 scheinst du wohl nicht verstanden zu haben. Dann also noch einmal gaaaaanz deutlich: Wenn dich das "Gelabere" stoert, benutze dein Killfile (oder bist du dazu auch zu unfaehig?) und halte die Finger still.

Alternativ kannst du diese Gruppe auch aus deinem Abonnement nehmen.

2.3.3. … und Discounter-Fans erst recht!!!!!!!!!

Gibt es einen Grund, dass du deine (soziale) Inkompetenz hier so deutlich demonstrierst? Bist du nicht in der Lage, dafa nicht zu lesen? Falls ja: Geh einfach sterben oder missioniere andere, geeignetere Gruppen. Vorzugsweise de.alt.0d oder de.alt.gruppenkasper.


2.4. Was ist der Tempel?

Aldi.

2.4.1. Linksrum/Rechtsrum, wierum, warum?

Es ist eine wichtige Eigenschaft eines Tempels, welche Drehrichtung er hat. Im falschdrehenden Tempel findet sich ein wahrer Fan einfach nicht zurecht. Kurz gesagt geht es darum, wie man auf dem schnellsten Weg zu den Kassen kommt. Ist das ein Linksbogen, so ist der Tempel linksdrehend. Das wird von den meisten als richtig empfunden. Ist es genau anders, so spricht man von einem rechtsdrehenden Tempel.

Damit diese Erklärung nicht so trocken ist, hat Mickey auf dem Aldibaran eine Erläuterung mit Bildern abgelegt, Du findest sie ganz einfach hier.

Über Neueröffnungen (mit Anschrift und Drehrichtungen) und Schließungen sollte Nico Lubitz informiert werden.


2.5. Was ist eine Priesterin / ein Priester?

Ein(e) Aldi-Angestellte(r). Meist ist die Kassiererin gemeint.


2.6. Was hat es mit dieser ominösen Taufe auf sich?

Willst du dieser heiligen, für dein künftiges Seelenheil bedeutsamen Handlung teilhaftig werden, musst Du Dir von einem anderen Kunden mit einem Einkaufswagen in die Hacken fahren lassen.


2.7. Wer oder was ist "quasi"?

"quasi" hat sich quasi zum Maskottchen oder Haustier dieser NG entwickelt. Es versteckt sich mit Vorliebe in den Postings der dafa-Userund es ist schon abenteuerlich, wo "quasi" sich herumtreibt und was es erlebt.

Wenn Du "quasi" entdeckst, kannst Du die anderen Leser gern auf seinen Aufenthalt und sein Tun aufmerksam machen.


2.8. Was heißt denn Düp?

Ist das die Übersetzung des Denglischen Wortes Scanner-Kassen nach Aldibaran?
Ganz genau ;-)

Es ist auch als der (lautmalerische) Ausdruck des dreijährigen Sohnes einer Priesterin für den Arbeitsplatz seiner Mutter geläufig.


2.9. Schnelldreher?

Schnelldreher: die Sonderangebote bei den Discountern. Passen oft gar nicht zum normalen Sortiment. Und sind — so wird gehofft — schneller verkauft als sich die Kunden umdrehen können.


2.10. Wie heißt dieses ominöse Teil zwischen meinen Waren und den nächsten?

Ganz klar, das ist ein "Sonteilda". Bitte sorgfältig aussprechen, mit einem langen "o". Dann wirst auch Du verstehen. Unkundige nennen es noch "Kundentrennstab", "Warentrenner" oder gar "Kundenlatte". Einige Ignoranten bestehen darauf, dass dieses die einzig wahre Bezeichnung sei. Natürlich ist das völlig unmöglich.
Im Lidl-Dialekt heißt die Mehrzahl übrigens "Diedingerda". Lidl ist eben doch anders.